Visualisieren und Inhalte sichtbar machen

"Wenn ich es nicht visualisieren kann, kann ich es nicht verstehen."

Albert Einstein

Ziel jeder Präsentation ist es, bei den Zuhörern etwas auszulösen. 

Reine sprachliche oder textliche Information bewirkt dabei oft zuwenig. Um im Gedächtnis zu bleiben, braucht es einerseits einen klaren Aufbau, einen packenden Einstieg und generell eine einfache und bildhafte Sprache (siehe Thema Rhetorik). Auf der anderen Seite ist oftmals eine visuelle Unterstützung angezeigt durch Flipcharts, einer Powerpoint-Präsentation oder auch mitgebrachten Gegenständen. 

Doch auch hier drohen Fallstricke. Gerade bei Powerpoint wird oft eine regelrechte Folienschlacht betrieben. 

Egal welches Hilfsmittel du nutzt, weniger ist mehr. 

Es gilt dabei, das Wesentliche hervorzuheben. Also Ihre Kernbotschaft etwa oder den Nutzen, den Sie Ihren Zuhörern vermitteln möchten. 

Visualisierungen dienen der Festigung und Verankerung. Und so sollten sie auch aufgebaut sein. 

Was machen wir genau?

Je nach Wunsch schauen wir Ihr konkretes Beispiel an. Steht eine wichtige Präsentation bevor? Dann analysieren wir, was Sie genau sagen wollen. Was Sie Ihren Zuhörern anbieten und wieso es für sie einen Nutzen hat. Erst dann konzipieren wir Ihre Visualisierung - bildlich und textlich.

Wollen Sie generell wissen, wie man effektvoll visualisiert?

Dann sind Tipps mit do's and dont's für Powerpoint und Flipchart das Richtige für Sie.

Ihr Nutzen?

Sie lernen wie Sie Präsentationen lebhaft gestalten können und welche Hilfsmittel dafür geeignet sind. Weiter erfahren Sie, wie Sie Powerpoint-Folien erstellen, die verständlich und klar sind und im Gedächtnis bleiben. Ebenso wissen Sie, wie Sie Flipcharts designen und nutzen können und welche weiteren visuellen Unterstützungen es für Ihre Präsentationen gibt. 

Interessiert?

Jetzt kostenlosen Ratgeber sichern:

Klicken Sie auf das Bild um sich in die Mailingliste einzutragen und den Ratgeber anzufordern.

Bild Selbstsicher Präsentieren.jpg